Blog - Aktuelle Neuigkeiten

Kürbis Chutney – Einfach und schnell zubereitet

Kürbis Chutney einfach und schnell zubereitet

Das gute an diesem Rezept für das Kürbis Chutney, es ist nicht nur einfach und schnell zubereitet sondern Ihr könnt auch jedes andere Gemüse verwenden. In unserem Fall ist es ein Hokaido Kürbis aber kombinieren kannst Du alles was Du gerne magst.

Der Hokaido ist so ziemlich unser Lieblingskürbis, nicht nur wegen seines Geschmacks, sondern auch, weil man ihn nicht schälen muss! Ein Arbeitsschritt gespart! Hokkaido-Kürbis punktet im Vergleich zu seinen Verwandten mit einer besonders hohen Nährstoffdichte, denn er enthält weniger Wasser als anderes Kürbissorten. Wie alle Kürbissorten wirkt aber auch Hokkaido-Kürbis anregend auf Nieren- und Blasentätigkeit und entwässert gleichzeitig auf natürliche Art. Dazu kommt, dass er reichlich Beta-Karotin enthält das unser Körper in Vitamin A umwandeln kann. Vitamin A ist wichtig für gute Sehkraft, Haut und Haare. Außerdem bietet er beachtliche Mengen an Vitamin B1, B2 und B6, Vitamin C und E sowie Folsäure, Magnesium, Eisen und Phosphor.

Diese Zutaten benötigst Du für das Kürbis Chutney

  • 1/2 Hokaido Kürbis oder auch gerne Muskat oder Butternut Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • Knoblauch
  • 1 rote Paprika
  • 8 kleine Tomaten
  • 2 Äpfel
  • 200 g Zucker
  • 200 ml Apfelessig
  • Salz&Liebe Orange Perusalbei Salz
  • Pfeffer
  • Ingwer
  • Kurkuma
  • Oliven- oder Sonnenblumenöl
  • nach Geschmack Chili Flocken

Und so könnt ihr das Kürbis Chutney einfach und schnell zubereiten:

Zwiebeln, Knoblauch und die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden.

Nun werden die Zwiebeln und der Knoblauch leicht angeschwitzt. Dann könnt ihr die Äpfel dazugeben und leicht anbraten. Das Ganze mit dem Apfelessig abgelöschen und so lange kochen bis die Äpfel schön weich sind.

Gut Ding will Weile haben – die Zutaten müssen nun langsam einköcheln

Währenddessen den Kürbis halbieren und die Kerne entfernen und genau wie die Tomaten und Paprika würfeln.

Sobald die Zwiebeln und Äpfel schön eingeköchelt sind und die anderen Zutaten die gewünschte Konsistenz haben, kommt der Pürierstab zum Einsatz. Dann können alle anderen Gemüse und der Zucker dazu gegeben werden. Wenn die Masse kocht für ungefähr 30 Minuten auf sehr kleiner Flamme weiter köcheln lassen. Jetzt mit dem Pürierstab etwas zerkleinern. Da ein Chutney noch Stücke enthalten soll, kannst du dafür auch einen Kartoffelstampfer benutzen.

Feines Abschmecken ist sehr wichtig

Mit Pfeffer und unserem fruchtigen Orange Perusalbei Salz , Pfeffer, Chili Flocken, Ingwer und dem Kurkuma abschmecken und noch einmal 10 Minuten lang leicht köcheln lassen. Bitte pass gut auf, dass es nicht anbrennt. Jetzt muss alles nur noch in Gläser abgefüllt werden. Diese solltet ihr unbedingt vorher mit kochendem Wasser übergießen damit sie keimfrei sind. Das Kürbis Chutney passt sehr gut zu Steaks oder als fruchtig säuerliche Beilage zu anderen Gerichten. Manchmal essen wir es auch einfach pur. ;-)

Logo SALZ & LIEBE

SALZ & LIEBE
Andrea Nickel
Ramsau 101
8972 Ramsau am Dachstein

+43 664 879 0966
salz@salz-und-liebe.com

Siegel SSL Verschlüsselung