Blog - Aktuelle Neuigkeiten

Wie die Liebe in das Salz kommt

Du fragst Dich wie die Liebe in das Salz kommt. Wir zeigen es Dir sehr gerne. Denn ehrlich gesagt sind wir schon ein bißchen Stolz auf unser Verfahren.

Frische Früchte und frische Kräuter machen bei uns den Unterschied

Bei uns kommen die Früchte und die Kräuter nämlich ganz frisch ins Salz. Viele der verwendeten Kräuter wachsen bei uns in der Ramsau am Dachstein im Hügelbeet auf 1100 Metern Seehöhe. Hier herrscht oft ein raues Klima. Dadurch müssen sich die Kräuter richtig anstrengen um zu wachsen. Das härtet die Kräuter ab und sie entwickeln sehr viel Aroma. Bei den Früchten können wir leider noch nicht auf Eigenernte zurückgreifen wir achten aber ganz besonders darauf, dass Zitrusfrüchte weitesgehend aus den europäischen Nachbarländern kommen. Zwetschken, Marillen und Schwarz/Blaubeeren stammen aus Österreich oder Deutschland. Außerhalb der Erntesaison greifen wir auf hochklassige Bio Tiefkühlware zurück. So haben wir und ihr die Garantie dafür, dass nur reife und qualitätvolle Früchte ins Salz kommen. So geht das mit der Liebe!

Unser spezielles Verfahren zur Salz&Liebe Herstellung

Um den vollen Geschmack jeder einzelnen Frucht auszuschöpfen investieren wir wirklich ganz viel Liebe bei der Arbeit. Alle Früchte werden von uns handgeschält, dann filetiert und zum Schluß wird der Saft ausgepresst. So haben wir sehr wenig “Abfall” und fast die komplette Frucht, samt Geschmack, verarbeitet.

Nun wird die Schale, die ein Geschmacksträger ist, zerkleinert und die Filets zuammen mit dem Saft püriert.

Die Kräuter werden frisch gepflückt, geputzt und ebenfalls zerkleinert. Nun kommt zusammen was zusammen gehört. Die frischen Früchte und die Kräuter werden gemischt und das Bergsalz hinzugefügt. Jetzt bekommt die Liebe die Zeit die sie benötigt um in das Salz einzuziehen.

Bei unseren anderen 4 Sorten werden die Früchte püriert, die frischen Kräuter hinzugefügt und dann mit dem Salz vereint.

Der Trocknungsprozess

Nachdem das Salz Zeit hatte um sich mit den Früchten und Kräutern zu “vereinen” beginnt der Trocknungsprozess. Bei schonender Hitze darf das Salz nun ganz langsam trocknen. Es dauert natürlich eine ganze Zeit bis das Salz richtig getrocknet und der Fruchtsaft reduziert ist. Aber es lohnt sich!

Der Vorteil unseres speziellen Verfahrens

Der allergrößte Vorteil sind unsere frischen Zutaten. Das garantiert den vollen Geschmack. Außerdem kommen bei uns richtig viel Früchte und Kräuter in unsere Kompositionen. Der Anteil der Zitrusfrüchte ist über 20%!

Ein weiteres Geschmacksplus entsteht durch die schonende Trocknung. Die Säfte der Früchte ziehen regelrecht ins Salz und werden, sobald sie beim zubereiten mit Flüssigkeit in Berührung kommen, wieder freigesetzt. Auf diese Weise zieht der Geschmack dann in euer Gericht. Ist das nicht wundervoll?

So kommt also die Liebe in das Salz

Es ist kein Geheimnis, sondern ein Lebensmitttel, das mit Herz, Hand und Leidenschaft erzeugt wird. So wie alles, was wir zu uns nehmen, sein sollte. Unverfälsch, echt und geschmackvoll. So, dass wir uns und unserem Körper etwas Gutes tun. Wir denken, das hat er und ihr verdient!

Hier gehts zu den Rezeptideen